Kreisverband Kiel
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2022/23
Herren
Jungen 18
Jungen 15

Service


News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Deutsche Seniorenmeisterschaften - Kleines Team ganz groß!
Datum: 17.06.22   Verfasser: Dörte Walkenhorst

Dr. Lahme wird Deutscher Meister

Nach dreijähriger coronabedingter Abstinenz fand in Völkingen an der Grenze zu Frankreich über Pfingsten erstmals wieder die Deutsche Einzelseniorenmeisterschaft der Damen und Herren statt. Da ein vorgeschaltetes Qualifikationsturnier („Norddeutsche“) nicht stattfand, erfolgte die Nominierung über die aktuelle Leistungspunktzahl (QTTR). Somit gingen insgesamt 12 TeilnehmerInnen des TTVSH in Völkingen an den Start und konnten zusammen 9 Medaillen (1 x Gold, 4x Silber, 4x Bronze) erringen.

An erster Stelle zu erwähnen ist Dr. Reinhard Lahme vom Osterbyer SV. Dr. Lahme gelang es in der Seniorenklasse (SK) 75 auf Anhieb, nach langjähriger krankheitsbedingter Pause vom Wettkampfsport sich in der Doppelkonkurrenz an der Seite seines Berliner Partners Steiner bis ins Finale vorzuspielen und schließlich sich die Goldmedaille umhängen zu lassen. Klasse!

Ebenso hervorzuheben sind Dr. Sabine Barz-Todt und Dieter Jürgens (beide Kieler TTK), die es schafften, sich in allen Konkurrenzen (Einzel, Doppel, Mixed) eine Medaille zu sichern.
„Aller guten Dinge sind Drei“ sagte sich Dr. Barz-Todt und gewann in der SK 50 sowohl in der Einzel- als auch Mixed- (mit Schild vom Hamburger TTV) und Doppelkonkurrenz an der Seite der Berlinerin Ming jeweils die Bronzemedaille.
Diesen Erfolgen seiner Vereinskameradin wollte Jürgens in der SK 70 nicht nachstehen. Mit einem dritten Platz zusammen mit Höltkemeier vom WTTV in der Mixedkonkurrenz erfolgte der Auftakt zu zwei weiteren Medaillen durch zweite Plätze in der in der Doppelkonkurrenz an der Seite seines Partners aus Bayern und in der Einzelkonkurrenz.
Weitere Medaillen gab es zudem durch Martina Schuldt (ESV Neustadt) an der Seite ihrer hessischen Freundin Kretschmer in Silber in der Doppelkonkurrenz der Seniorenklasse 60 sowie in Bronze durch Hans Korn (SV Tungendorf) zusammen mit Sehmisch aus Sachsen im Doppel der SK 85.
Weitere gute Platzierungen durch den Einzug in Achtel – und Viertelfinale gelangen Jörg Hubrich (SC Itzehoe), Achim Lübs (Kieler TTK), Claus Leinemann (Fortuna Glückstadt), Rolf Matthiesen (Grieber SV), Andreas Müller (TTC Ramsharde) sowie bei den Damen Carmen Petry (TSV Elpersbüttel) und Sigrun Scherff (Polizei SV Flensburg), die aufgrund des Erreichens der Endrunde in allen Konkurrenzen für sich das Turnier als persönliches Highlight ihrer bisherigen Tischtenniskarriere betrachten durfte und aus dem Strahlen nicht mehr herauskam.

Großer Dank gilt wieder einmal unserer Seniorenwartin Sabine Hänert, die keine Mühe gescheut hat, ins fast 800 - kilometerweite Völklingen mitzufahren, um uns Aktiven des TTVSH zu betreuen und stets ein offenes Ohr hatte.

Abschließend noch ein paar tröstende Worte an die Aktiven, die trotz Qualifikation vor allem aus Krankheitsgründen zuhause bleiben mussten. Es gilt das Motto, nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Wir sehen uns spätestens bei der Landesseniorenmeisterschaft wieder. Bleibt gesund!

Marne, den 15.Juni 2022 Dr. med. Carmen Petry





Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News